HelioTent für die SolarWave

Bei einem Besuch bei Herrn Klaus Lang, Geschäftsführer der LANG Industrieservice GmbH in Empfingen konnte ich mich heute über das neue HelioTent informieren. Das HelioTent basiert auf einem wellenlängenspezifischen, sehr präzisen Filter und ermöglicht so einen Aufenthalt in der Sonne ohne Hautschädigung mit der wohltuenden Wirkung der Sonne, risikoarmer Bräunung, Vitalisierung und Vitamin D Bildung. Natürlich kann auch mit dem HelioTent der Sonnenaufenthalt nicht beliebig ausgedehnt werden. Für die Gäste auf der SolarWave, die sich auf dem Vorschiff der SolarWave in der Sonne entspannen wollen, ist das HelioTent eine tolle, umweltfreundliche Bereicherung: es kann auf Sonnenschutzmittel weitgehend verzichtet werden. Das […]

» Weiterlesen

Partnerschaft mit der preVent GmbH

Heute haben wir eine Partnerschaft mit der preVent GmbH vereinbart. Die Partnerschaft ermöglicht uns einen Austausch unserer Erfahrungen mit Solarinstallationen auf Solarbooten. Die preVent GmbH ermöglicht uns außerdem, zu günstigen Sonderkonditionen einzukaufen und unterstützt dadurch unser gemeinnütziges Engagement. Herzlichen Dank!  

» Weiterlesen

SolarWave an der Tankstelle?

Ein Solarboot, das direkt nach der Wasserung zur Tankstelle fährt? Das hat schon zum Schmunzeln geführt! Die SolarWave hat aus Sicherheitsgründen einen Diesel-Generator an Bord. Das Beiboot fährt nicht elektrisch sondern mit einem 4-Takt Benzinmotor mit 5 PS. Dieser könnte gegen einen elektrischen Motor ausgetauscht werden, z.B. einen Torqueedo Travel 1003. Dieser wäre leichter, allerdings auch weniger leistungsfähig (vergleichbar mit 3 PS). Da wir in der letzten Saison nur 50 l Benzin verbraucht haben ist der Wechsel auf einen elektrischen Außenborder (ca. 2.000 Euro mit zweiter Batterie) nicht wirtschaftlich. Die Betriebskosten für den Benzinmotor beliefen sich auf 50 x 1,70 […]

» Weiterlesen

Masterarbeit an der TU München ausgeschrieben

Ausschreibung der Masterarbeit 'Modellierung, Simulation und Optimierung der elektrischen Energieversorgung auf Solarbooten'

Modellierung, Simulation und Optimierung der elektrischen Energieversorgung auf Solarbooten Heute wurde die Ausschreibung für eine Masterarbeit an der TU München veröffentlicht, deren Praxisanteil im Sommer 2015 bei einem Forschungsaufenthalt und Erprobungsfahrten im Ionischen Meer auf der SolarWave durchgeführt wird. Der Titel der Arbeit ist ‚Modellierung, Simulation und Optimierung der elektrischen Energieversorgung auf Solarbooten‚. Die Ausschreibung: https://www.ens.ei.tum.de/fileadmin/w00bqb/www/arbeiten/2015/150611_BaurSt_MA_Solarboot.pdf Der Ansprechpartner für die ausgeschriebene Master-Arbeit ist Diplom-Physiker Stephan Baur. Eine Übersicht der aktuell vom Lehrstuhl angebotenen Arbeiten: http://www.ens.ei.tum.de/teaching/theses.  

» Weiterlesen
1 3 4 5