Tagesausflug auf der SolarWave in den Ambrakischen Golf

Um die SolarWave persönlich kennen zu lernen, haben wir zwei miteinander befreundete Familien mit ihren Kindern im Juli 2021 für einen Tag auf die SolarWave eingeladen. Das Erlebnis auf einem vollständig autarken Solarboot relativ lautlos zu fahren, bekocht zu werden und Delphine zu beobachten, fanden alle sehr interessant. Gerne haben wir die SolarWave gezeigt, die Funktionsweise erläutert und alle Fragen beantwortet.

Frühstück auf der SolarWave auf dem Weg in den Ambrakischen Golf

Wir hatten sehr großes Glück und konnten Mittags im Ambrakischen Golf eine Schule Große Tümmler beobachten, die zur SolarWave schwammen und später in großen Sprüngen weiterzogen. Wir konnten die Hydrophone zeigen, die wir nutzen, um Delphinlaute aufzunehmen.

Große Tümmler beim Jagen, begleitet von Möwen
Große Tümmler, die elegant neben dem Boot schwimmen und springen
Großer Tümmler, der ganz dicht beim Boot in der Bugwelle schwimmt

Es ist für alle Interessierten immer wieder überraschend zu erfahren, dass für alles, was auf der SolarWave passiert, die Sonne die Energie liefert. Wir fahren mit den Elektromotoren, entsalzen Meerwasser mit unserer Meerwasserentsalzungsanlage, betreiben einen Kühlschrank, kochen und backen, laden unsere elektrischen Geräte, auch den Elektromotor des Beiboots, alles mit Sonnenenergie. Die Energie, die pro Tag zur Verfügung steht, ist bei klarem Himmel und abhängig von der jeweiligen Jahreszeit gut kalkulierbar. Die Speicherkapazität der vorhandenen Lithium-Ionen Batterien ist begrenzt. Und deshalb ist Energiemanagement und der tägliche praktische Umgang damit auf der SolarWave immer ein großes Thema.

Spyros, Student der Elektrotechnik in Athen, der vor über 11 Jahren schon einmal auf der SolarWave war, hat sein Erlebnis folgendermaßen zusammengefasst.

„When I met Solarwave for the first time in June 2010 at Flisvos marina I was 9 years old and I was impressed. Two years later we had the chance to make a short trip from Alimos to Aegina and we had the electric sailing experience for the first time. It was a smooth – silent trip, the sun was shining and I remember that the batteries remained at the same level.

Later I went with my dad to see the electric boats passing from Greece, like the TURANOR PlanetSolar, the Energy Observer and the new SolarWave 62, on her first voyage crossing the Korinth Channel!

In July – already a student in Electric Engineering Faculty of Athens TH – I had the nice experience of ’sailing‘ again with  SolarWave in Amvrakikos gulf with family and friends. Falk and Susanne have been excellent hosts. This time I could check and understand more about technical stuff (solar panels, hydrophones etc). We have been lucky to spot dolphins – swimming very close and just ahead of the boat.

Considering that I plan to do sailing lessons soon and get the license – maybe I can do my ‚master‘ and become a solar skipper next summer“

Spyros
Spyros und sein Vater Xenophone auf der SolarWave in der Flisvos Marina, Athen, Juni 2010

Schreibe einen Kommentar