CruisingHome @ VRM

CruisingHome @ VRM

Ein großer Teil der Messdaten des CruisingHomes wird direkt über das Victron Remote Management System (VRM) überwacht und auch gespeichert. Allerdings werden aktuell (2024) die Daten nur für 6 Monate gespeichert. Aus diesem Grunde werden alle Daten regelmäßig als Archivdaten geladen und auf unseren Servern gespeichert.

Einer der großen Vorteile von VRM ist, dass Daten auch auf Wunsch der Systembetreiber auf VRM World zur Verfügung gestellt werden können. Dies ist ein sehr eleganter Weg, um einen Überblick über verschiedenste Systeme zu erhalten. Doch auch diese Daten sind nur 6 Monate verfügbar (mit wenigen Ausnahmen bei denen die Daten länger gespeichert werden).

Da sich bei unseren Forschungsbooten die Konfiguration jedoch regelmäßig ändert werden wir ab 2024 regelmäßig die wichtigsten Daten als Schaubilder in unseren Blogs besprechen.

VRM World

VRM World

Insgesamt sind die Daten von mehr als 2.000 Systemen abrufbar. Mit der Suche lässt sich eine Installation finden: für das Solarboot CruisingHome lässt sich z.B. suchen nach Solarboot oder CruisingHome.

CruisingHome @ Solarboot-Projekte

Die Installation lässt sich dann besuchen. Als nicht berechtigter Besucher lassen sich nicht alle Daten ansehen (Konfigurationsdaten fehlen) und ändern lassen sich aus Sicherheitsgründen gar keine Daten. Es ist jedoch möglich, eigene Filter bei der Anzeige der Messwertdiagramme anzuwenden, z.B. für die Datumswerte bzw. Zeitspannen. Außerdem können gespeicherte Fotos angesehen werden.

CruisingHome @ VRM World

Bilder

Fotos zum CruisingHome

Dashboard

Dashboard mit der Echtzeitanzeige der aktuellen Messwerte

Das Dashboard zeigt animiert die Energieflüsse auf.

Oben links startet die Grafik mit einer aktuellen Anzeige des Landstrombezugs (Land) bzw. der Landstromeinspeisung (negative Werte). Unterhalb des aktuellen Wertes (56 Watt) ist der Verlauf des aktuellen Tages angezeigt. Angezeigt wird die Phase L1. Wenn mehrere Phasen vorhanden sind (normalerweise 2 bei einem Split-Phase System oder 3 bei einem Standard-Drei-Phasensystem, also Drehstrom) werden die Daten zu Phase 2 und 3 unter L2 und L3 angezeigt.

In der Mitte (aktuell – im März – wird ein Osterbild gezeigt) ist die zentrale VE-Bus-Instanz bzw. GX-Instanz zu sehen. Die zentralen Status-Informationen sind unterhalb eingeblendet (aktuell: Bulk, also Ladevorgang).

Rechts davon sind die aktuellen AC-Verbrauchswerte (AC-Lasten) angezeigt mit aktuellem Wert (44 Watt) und den Verlaufsdaten des aktuellen Tages. Auch hier steht L1 wieder für die Phase 1. Entsprechend L2 und L3 für die zweite und dritte Phase, wenn diese vorhanden sind.

Dann folgt im Uhrzeigersinn die Darstellung des Solar-Generators (PV-Ladegerät) mit Status (Aus) und die Photovoltaik-Daten (0 Watt). Sind mehrere Solar-Laderegler angeschlossen können wahlweise aggregierte Werte oder Details für alle Geräte einzeln angezeigt werden. Auf dem CruisingHome ist aktuell nur ein Laderegler (MPPT-256) angeschlossen.

Es folgt die Darstellung der Gleichstrom-Verbraucher (DC-Leistung) mit den Werten für Spannung und Strom (Current). Zum Schluss kommt noch die Darstellung der Batterie: mit ihren aktuellen Werten Status (Leerlauf), Spannung, Strom, prognostizierter Restlaufzeit und weiteren Informationen zum Zustand. Da wir ein ESS einsetzen (Energy Storage System) erhalten wir ESS Meldungen, aktuell ESS #1 (State of Charge SOC ist niedrig) und ESS #2 (BatteryLife ist aktiv). Die Bedeutung dieser Meldungen ist teilweise selbsterklärend – es sollte jedoch immer im Handbuch nachgesehen werden, wenn Unklarheiten bestehen.

Auf der rechten Seite (bzw. bei schmalen Fenstern unterhalb) sind noch Informationen zur Eingangsstrombegrenzung und zum aktuellen Wetter zu finden.

Installationsdaten

Unterhalb des Dashboards gibt es eine Übersicht zu den Daten der Installation. Üblicherweise werden hier Daten zum aktuellen Tag, zum letzten Monat oder auch zu eigenen Datumsvorgaben abgerufen. Im folgenden sind die 6 Monate zwischen dem 01.07.2023 00:00 und 01.01.2024 00:00. Es werden verschiedene Ansichten für die Installation angeboten. Die zwei wichtigsten folgen.

Systemübersicht

Installationsdaten: Systemübersicht

Gezeigt werden die Daten zum Verbrauch (rot, linke Skala), zum Solarertrag (gelb, linke Skala) und zum Ladezustand (SOC, State of Charge, blau mit Spannbreite zwischen Minimum und Maximum, rechte Skala von 0% bis 100%) der Batterie.

Im Juli und August deckte der Solarertrag praktisch den ganzen Verbrauch. Die Lücke lässt sich damit erklären, dass die Batterie der Testinstallation zu klein ist, um den Energiebedarf für die Nacht vorzuhalten. D.h. nach einigen Stunden wird wieder Landstrom bezogen. Der potentielle Solarertrag wird in der Grafik nicht dargestellt, er liegt jedoch ein Mehrfaches über dem notwendigen Verbrauch.

Im September und Oktober steigt der Verbrauch, da wir hier zeitweise für die Projektarbeit an Bord waren. Dies erfordert einen erhöhten Energiebedarf für Warmwasser, Haushalt und in geringem Umfang auch für Heizung. Der Solarertrag ist schon deutlich niedriger als im Sommer.

Im November sinkt der Bedarf auf einen Wert vergleichbar mit Juli/August. Der Solarertrag ist jedoch schon sehr viel kleiner und reicht bei Weitem nicht mehr aus um den Bedarf des CruisingHomes zu decken.

Im Dezember hatten wir einige sehr kalte Tage und außerdem 5 Projektarbeitstage an Bord. Deshalb steigt der Energiebedarf sehr deutlich an, über 80% des Bedarfs wird für die Heizung benötigt. Wenn niemand für Projektarbeit an Bord ist wird die Temperatur auf Werte zwischen 5 und 10 °C gesenkt.

Solar

Installationsdaten: Solar

Diese Darstellung zeigt die Verteilung des Solarertrags auf Einspeisung zum Netz (rot), Ladung der Batterie (blau) und direkte Nutzung (Verbrauch, gelb).

Erweiterte Daten

Die Erweiterten Daten liefern tief gehende Analyseinformationen zu praktisch allen verfügbaren Messwerten mit einer zeitlichen Auflösung von 1 Minute.

Wir bereiten einen Teil dieser Daten für den Zeitraum vom 01.10.2023 00:00 bis 01.01.2024 00:00 auf.

Die Wahl der Bandbreitenanzeige mit einem Band und Werten für Minima sowie Maxima ist hilfreich um Spitzenwerte und Ausreißer zu erkennen.

System – Grid (Landstrom)

Erweiterte Daten: Grid (Landstromanschluss)

System – Battery

Für die Batterie sind Daten gespeichert zur Leistung (Ladeleistung und abgegebene Leistung), zum Ladezustand (SOC State of Charge) sowie zur Batteriespannung und dem fließenden Strom.

Batterieleistung mit Ladeleistung (positiv) und Entladeleistung (negativ)
Batterieladezustand
Batteriespannung (blau) und Batteriestrom (gelb)

Solarertrag und Strahlungsleistung (Solar Irradiance)

Solarertrag (PV Yield)
Solarstrahlung (abgeleitet aus Solarertrag, blau) und Solarstrahlungsprognose (gelb)