Besuch des Solarboot-Labors an der HTWG Konstanz

Am 24.05.2017 besuchte ich das Solarboot-Labor an der HTWG Konstanz. Eingeladen hatte mich nach einem interessanten Email-Austausch der Leiter des Solarboot-Labors Prof. Richard Leiner. Die Anreise erfolgte bei bestem Wetter umweltfreundlich mit dem Zug von Unterschleißheim nach Konstanz über München – Ulm – Radolfzell.

Wassersportclub Wäschbruck e.V. in Radolfzell

Hafen Konstanz mit der Imperia

Die Solarboote liegen zusammen mit anderen Sportbooten am Seerhein. Direkt gegenüber der Mensa und Cafeteria – so lässt es sich studieren!

Wegen der Versorgung der Solgenia mit Wasserstoff liegen die Korona und die Solgenia am einzigen Steg – alle anderen Boote liegen an einer speziellen Pfahl-Seil-Konstruktion, die den wechselnden Pegel ausgleicht und umweltfreundlicher sein soll als die früheren Stege.

Sport- und Freizeitboote am Seerhein

Prof. Richard Leiner vor der Solgenia

Der zweite Liegeplatz für die Korona wird noch von den Bläshühnern benötigt!

Solargenerator für die Wasserstoffproduktion

Prof. Leiner führte mich durch einen vollen und sehr spannenden Tag mit der Möglichkeit, die Kollegen kennen zu lernen, die Solgenia zu besuchen und das Solarboot-Labor zu besichtigen. Im Laufe des Tages konnten wir verschiedene Projektideen skizzieren vereinbarten eine Zusammenarbeit: im Laufe der Saison 2017 ist ein Besuch von Prof. Leiner auf der SolarWave geplant, 2018 sollen erste gemeinsame studentische Arbeiten angeboten werden.

Schreibe einen Kommentar