Monaco Solar & Electric Boat Challenge 2017

Seit 2013 veranstaltet der Yacht Club de Monaco (YCM) die Solar- & Electric Boat Challenge (Herausforderung für Solar-elektrische Boote) in Zusammenarbeit mit der Union Internationale Motonautique (UIM) (Internationale Motorboot Vereinigung) und der Stiftung von Prince Albert II, der Prince Albert II Foundation.

2017 findet dieses innovative Rennen vom 13.-15. Juli 2017 statt. Die verschiedenen Teams treten an in der ‘A Class Challenge‘, der ‚Open Class‘, eine Kombination der Top Class und der One Design V20 Class und ganz neu der ‚YCM Offshore Solar Class‘.

In der ‚A Class Challenge‘ und der ‚Open Class‘ (Teams mit 5 Personen) fahren Boote mit einem Piloten und nehmen an 3 Rennen teil:

  • Fleet Race (Flotten Rennen)
  • Slalom Races (Slalom Rennen)
  • ‚One-On-One‘ Sprint Championship Race (Sprint Rennen)

Fleet Race: Alle Boote einer Klasse starten gemeinsam und fahren auf einem Rundkurs mit einer Länge von 1 Seemeile eine von der Rennleitung vorgegebene Anzahl von Runden. Das Rennen soll je nach Wetterbedingungen zwischen 2 und 4 Stunden dauern.

Slalom Races: Einzelzeitfahren auf einer Slalomstrecke von ca. 0,3 Seemeilen.

‚One-On-One‘ Sprint Championship Race: Wettrennen von jeweils 2 Booten im ‚Knock-Out (KO)-Modus‘ auf einer Sprintstrecke von ca. 0,3 Seemeilen.

Zusätzlich wird es die Möglichkeit geben, einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen: beim International YCM Speed Record wird die Geschwindigkeit über eine Strecke einer Achtel-Meile gemessen. 2016 hat die Furia III, das Boot der Gewinner vom Clafis Victron Energy Solar Boat Team eine Geschwindigkeit von 49,10 km/h (26,51 kn) erreicht und damit einen neuen International YCM Speed Record aufgestellt.

Die ‚YCM Offshore Solar Class‘ ist eine neue Bootsklasse für Offshore Rennen. 2017 soll zum ersten Mal ein ‚Offshore-Rennen‘ über 25 Seemeilen von Cannes nach Monaco stattfinden. Maximal 3 Personen dürfen an Bord sein.

Schreibe einen Kommentar