Spannendes Solarboot-Rennen

Das CLAFIS Victron Energy Solarboot-Team hat mit seiner Furia III beim Eneco Solar Boat Race NK 2017 erneut gezeigt, wie herausragend seine Leistung ist. In allen Situationen! Das Bild zeigt das Top Class Solarboot Furia III, gesteuert von Gerard van der Schaar. Spannender Blog von John Rushworth von Victron Energy.

» Weiterlesen

Besuch des Solarboot-Labors an der HTWG Konstanz

Am 24.05.2017 besuchte ich das Solarboot-Labor an der HTWG Konstanz. Eingeladen hatte mich nach einem interessanten Email-Austausch der Leiter des Solarboot-Labors Prof. Richard Leiner. Die Anreise erfolgte bei bestem Wetter umweltfreundlich mit dem Zug von Unterschleißheim nach Konstanz über München – Ulm – Radolfzell. Wassersportclub Wäschbruck e.V. in Radolfzell Hafen Konstanz mit der Imperia Die Solarboote liegen zusammen mit anderen Sportbooten am Seerhein. Direkt gegenüber der Mensa und Cafeteria – so lässt es sich studieren! Wegen der Versorgung der Solgenia mit Wasserstoff liegen die Korona und die Solgenia am einzigen Steg – alle anderen Boote liegen an einer speziellen Pfahl-Seil-Konstruktion, die […]

» Weiterlesen

Leistung und SOG in Abhängigkeit von Wind und Welle

Mit den Messungen im Ambrakischen Golf konnte die Leistungsaufnahme der Motoren und die gefahrene Geschwindigkeit (Speed over Ground SOG) in Abhängigkeit von Wind und Welle für geringe Windgeschwindigkeiten (7-10 kn) und wenig Welle (weniger als 0,5m) ermittelt werden. Dabei wurden die Motoren bei relativ konstanter Drehzahl betrieben. Weitere Messungen sollen mit verbessertem Messaufbau (automatische Erfassung von Leistungsaufnahme, Geschwindigkeit SOG, Windrichtung und Windgeschwindigkeit), verschiedenen Geschwindigkeiten und unterschiedlichen Wetterbedingungen ergänzt werden. Ziel ist eine zuverlässige Prognose des Energiebedarfs bei verschiedensten Rahmenbedingungen.

» Weiterlesen

Abschlussbericht des Forschungsaufenthalts von Lucas Lebert verfügbar

Lucas Lebert hat heute den Abschlussbericht seines Forschungsaufenthalts zur Verfügung gestellt. Es ist der erste Forschungsbericht eines Studenten, der auf Messungen mit der SolarWave basiert. Weitere werden folgen! Der Bericht kann per Email angefordert werden. Zu beachten ist, dass Lucas den Forschungsaufenthalt auf der SolarWave nicht im Rahmen seines Studiums des Maschinenbaus an der TU München durchgeführt hat, sondern als zusätzliches außer-universitäres Engagement. Herzlichen Dank dafür!

» Weiterlesen

Messungen im Ambrakischen Golf

Für die Ermittlung der Abhängigkeit von Wind und Welle wurden heute Messungen des Energieverbrauchs und der Geschwindigkeit der SolarWave bei verschiedenen Kursen durchgeführt. Dazu wurde die SolarWave annähernd im Kreis geführt und bei jeweils 5 Grad Kursänderung eine neue Messung von Geschwindigkeit und Energieverbrauch durchgeführt. Wind und Welle wurden ebenfalls in Stärke und Richtung notiert. Im Ambrakischen Golf hatten wir relativ günstige Bedingungen mit konstantem Wind und Welle aus Richtung des Windes ohne Strömung.

» Weiterlesen

Simulation der SolarWave in Simulink

Lucas Lebert, Masterstudent an der Fakultät Maschinenwesen an der TU München, ist heute an Bord gekommen. In den nächsten 10 Tagen wird er die SolarWave kennen lernen und sie auf ihrem Saisonabschlusstörn von Kerkyra (Korfu) nach Preveza und weiter in den Ambrakischen Golf begleiten. Geplant sind umfangreiche Messungen zum Energieverbrauch der SolarWave. Diese Messwerte sollen dann in einer ersten Version eines Simulationsmodells der SolarWave in Simulink integriert werden. Lucas hat umfangreiche Erfahrungen mit Simulink ® und SimScape ® des Herstellers MathWorks ® im Rahmen seiner Tätigkeit als Tutor am StudLab der Fachschaft Maschinenbau gesammelt. Die Kosten für die Flüge und den Aufenthalt auf der SolarWave übernimmt […]

» Weiterlesen

Bewerbung für Masterarbeit auf der SolarWave

Lucas Lebert hat sich heute für die ausgeschriebene Masterarbeit auf der SolarWave beworben. Er hat erste Erfahrungen mit der Simulation von autonomen Energiesystemen im Rahmen eines studentischen Wettbewerbs mit dem Ziel der Integration von nachhaltiger Energieversorgung am Campus gesammelt. Bei diesem Projekt hat er eine durch Solarzellen und ein Vertikalachsenwindrad autonom betriebene Laterne in Simulink modelliert, um mit diesem Modell das Verhalten des Systems zu validieren.

» Weiterlesen

Masterarbeit an der TU München ausgeschrieben

Ausschreibung der Masterarbeit 'Modellierung, Simulation und Optimierung der elektrischen Energieversorgung auf Solarbooten'

Modellierung, Simulation und Optimierung der elektrischen Energieversorgung auf Solarbooten Heute wurde die Ausschreibung für eine Masterarbeit an der TU München veröffentlicht, deren Praxisanteil im Sommer 2015 bei einem Forschungsaufenthalt und Erprobungsfahrten im Ionischen Meer auf der SolarWave durchgeführt wird. Der Titel der Arbeit ist ‚Modellierung, Simulation und Optimierung der elektrischen Energieversorgung auf Solarbooten‚. Die Ausschreibung: https://www.ens.ei.tum.de/fileadmin/w00bqb/www/arbeiten/2015/150611_BaurSt_MA_Solarboot.pdf Der Ansprechpartner für die ausgeschriebene Master-Arbeit ist Diplom-Physiker Stephan Baur. Eine Übersicht der aktuell vom Lehrstuhl angebotenen Arbeiten: http://www.ens.ei.tum.de/teaching/theses.  

» Weiterlesen

Kooperation mit der TU München vereinbart

Stephan Baur, Falk Viczian, Simon Herzog

Im Mai 2015 wurde eine Kooperation vereinbart mit dem Lehrstuhl für Erneuerbare und Nachhaltige Energiesysteme von Prof. Hamacher an der TU München. Ansprechpartner sind die Herren Baur und Herzog, beide wissenschaftliche Mitarbeiter am Lehrstuhl. Das Bild zeigt Diplom-Physiker Stephan Baur, Diplom-Physiker Falk Viczian und Diplom-Wirtschaftsingenieur Simon Herzog beim Auftakttreffen in der TU München. http://www.ens.ei.tum.de http://www.ens.ei.tum.de/staff/simon-herzog http://www.ens.ei.tum.de/staff/stephan-baur

» Weiterlesen
1 2 3 4