Batterie-Austausch auf der SolarWave

Ende Mai kommt die – schlechte! – Nachricht von EST Floattech: die Batterien sind beide defekt, beide nicht mehr reparabel und können beide nicht mehr eingesetzt werden. EST macht mir ein Angebot für neue Batterien. Was tun? Da uns die sehr kurze Lebensdauer von nur 5 Jahren enttäuscht und auch das System während des Betriebs nie auf ein Problem hingewiesen hat entscheiden wir uns, den Anbieter zu wechseln. Eine Recherche führt uns zu MG Energy Systems, eine Firma, die 2009 gegründet wurde von Mark Scholten und Gerard van der Schaar. Die beiden wollten an Solarboot-Rennen teilnehmen und fanden keine geeigneten […]

» Weiterlesen

Batterie-Inspektion auf der SolarWave

Anfang 2018 informiert uns der Hersteller unserer Batterie (20 kWh), 2x GREEN ORCA 1050, ESTechnologies bzw. EST-Floattech aus den Niederlanden, über eine Weiterentwicklung ihres Batteriemanagement-Systems (BMS). Es gibt das Angebot, die installierten Batteriesysteme kostenlos zu inspizieren. Wir nehmen das Angebot an und im April treffe ich den Techniker Joop am Landliegeplatz der SolarWave in Preveza. Mehrere Tage werden Anpassungen am Boot vorgenommen, um das neue BMS in das vorhandene Schiffssystem zu integrieren. Am letzten Tag überprüft der Techniker die beiden Batterien per Sichtinspektion und diagnostiziert einen Schaden an einer der beiden Batterien. Auch der Geruch des Elektrolyten ist bei geöffneter […]

» Weiterlesen

Neue Referenzmessung der solaren Globalstrahlung auf der SolarWave

apogee Pyranometer SP-400

Seit April 2018 unterstützt uns die UP Umweltanalytische Produkte GmbH  mit Sitz in Ibbenbüren und einem weiteren Standort in Cottbus als Partner durch die rabattierte Bereitstellung von Messgeräten im Bereich Umweltanalytik. Speziell für die Messung von Referenzwerten der solaren Globalstrahlung wird ab der Saison 2018 ein Pyranometer auf der SolarWave eingesetzt: das apogeee SP-400 Pyranometer. Seine besonderen Eigenschaften: Kalibrierung durch den Hersteller mit Abgleich zu ISO-klassifizierten Referenz-Pyranometern Gute Langzeitstabilität (Jährliche Abweichung geringer als 2%) Spektrale Empfindlichkeit, die für den Einsatz als Referenz für Silizium-basierte Solarzellen besonders geeignet ist Selbstreinigend, komplett gekapselt, Einsetzbar bis zu 30 m Wassertiefe USB-Anschluss für einfache Integration […]

» Weiterlesen

Registrierung bei Varacity for Developers

Wir haben uns heute bei Veracity for Developers registriert. Veracity entwickelt eine Plattform und einen Marktplatz für Datenbasierte Mehrwert-Dienste rund um Maritime Anwendungen. Veracity ist ein Tochterunternehmen der DNV GL AS. Für uns ist das eine spannende Umgebung in der wir verschiedene maritime Services anbieten wollen. Diese Daten ermöglichen eine verbesserte Dokumentation des Einsatzes von Solarbooten und eine Reduktion der Verbrauchswerte der teilnehmenden Schiffe. Wetterinformationen Solarstrahlung Wind (Stärke und Richtung) Wellen (Höhe, Richtung und Geschwindigkeit) Schiffs-Info bzw.“Digitaler Zwilling“ (‚digital twin‘) Schiff Identifikation (als MMSI) Name Maße Eigenschaften Kommunikationsmittel Schiffsbetriebsinfo Ladung Ereignisse Position (über GPS) Fahrt Historie Geschwindigkeit Richtung Route Start […]

» Weiterlesen

Teilnahme an der Preisverleihung des Europäischen Solarpreis 2017 in Wien

Am 18.11.2017 wurde in den Räumen der Technischen Universität Wien (TU the Sky) der Europäische Solarpreis 2017 von EUROSOLAR  e.V. an 10 Projekte aus zehn verschiedenen europäischen Ländern in 10 Kategorien verliehen. Die Gewinnerprojekte wurden von den Preisträgern anhand von Filmen, Interviews und Präsentationen vorgestellt. In der Pressemitteilung wird Prof. Peter Droege zitiert: „Die Anzahl und Qualität der Innovationen und Erfolge ist dieses Jahr besonders ermutigend, weil es eine starke Botschaft nach Europa sendet. Erneuerbare Energien stellen nicht nur die maßgebliche Infrastruktur für Wohlstand und soziale Gerechtigkeit dar. Sie sind auch unentbehrlich zur Bekämpfung der Erderwärmung und für ein friedliches Zusammenleben.“ […]

» Weiterlesen

Woche 6# Themengebiet: Elektro-Außenbordmotoren für Beiboote

Jeder fängt mal klein an. Es muss nicht gleich ein großer Solar-Katamaran sein, denn es geht auch viel kleiner und trotzdem leistet man seinen Betrag für die Umwelt. Gerade hier im Ionischen Meer sehen wir sehr viele Segler mit Benzin-Außenbordmotor für ihre Dinghis (das sind kleine Beiboote um an Land zu kommen, wenn man nicht direkt an einem Steg anlegt). Wir auf der SolarWave haben einen Elektro-Außenborder. Den Akku laden wir bisher über das Standard-Ladegerät (230V), das über die SolarWave-Solarmodule mit Energie versorgt wird. Wäre es auch möglich, eine autarke Lösung zu bauen, die auch für Segler einsetzbar ist? Sehr […]

» Weiterlesen

Woche 5# einzigartige Begegnungen

Wieder gibt es viel aus einer Woche zu erzählen und ich picke mir ein kleines Erlebnis heraus. Immer wieder gibt es interessante Begegnungen, die uns zum Nachdenken anregen und uns sagen, dass wir hier auf dem richtigen Pfad sind, ganz nach Reinhold Messners Motto „der (Um)Weg ist das Ziel“. Gerade sind wir auf dem Weg Richtung Norden. Die Ankerbucht von Preveza an der Einfahrt in den Ambrakischen Golf sollte ein kleiner Zwischenstopp werden. Da unsere Batterien gut geladen waren und die Wetterverhältnisse noch einen kurzen Törn zuließen, sind wir ein Stück in den Ambrakischen Golf gefahren. Links und rechts am […]

» Weiterlesen

Woche 4# In Fahrt

Nun ist Woche vier vorbei und wir haben einiges geschafft, viele Seemeilen zurückgelegt, kleine und große Herausforderungen gemeistert. Ein Einblick in die Strecke, die wir in der letzten Woche zurückgelegt haben, gibt es nun als Zusammenfassung.   Tag 1: Kerkyra nach Kassioppi Gefahrene nm: 12,36 Fahrzeit: 2 h 40 min Tag 2: Kassiopi nach Paleokastritsa Gefahrene nm: 25,88 Fahrzeit: 6 h 15 min Tag 3: Paleokastritsa nach Paxos (Lakka) Gefahrene nm: 34,63 Fahrzeit: 8 h 15 min Tag 4: Paxos (Lakka) nach Lefkada (Porto Katski) Gefahrene nm: 44,98 Fahrzeit: 11 h 25 min Tag 5: Lefkada (Porto Katski) nach Kephalonia […]

» Weiterlesen

Neuigkeiten von Sailors 4 Sustainability „Solar All the Wa(y)ve“

Unsere Freunde Floris und Ivar von der Lucipara haben einen neuen Beitrag auf ihrer Website eingestellt. Eine schöne Erinnerung für uns alle. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen – in Teneriffa! Bitte unterstützt das Anliegen von Sailors 4 Sustainability (Segler für Nachhaltigkeit) durch Interesse für ihr Projekt und die von ihnen beschriebenen nachhaltigen Lösungen. Hier ein Ausschnitt aus dem wunderbar geschriebenen Blog von Ivar und Floris zu unserer gemeinsamen Zeit: Solar All the Wa(y)ve We don’t have to go far to find something special. The neighbouring boat SolarWave is a catamaran without mast, its roof covered with solar panels. The crew wave at […]

» Weiterlesen

Besuch aus der Heimat

Heute gab es eine ganz besondere Begegnung, zumindest für mich, denn Freunde aus der Heimat kamen mit einem gechartertem Katamaran zu Besuch. Natürlich gab es eine kleine Bootsführung und einige Kenndaten für das kleine Grüppchen von 10 Leuten (so viele waren noch nie gleichzeitig auf der SolarWave). Die Crew von Skipper Lukas ist schon wieder auf der Rückreise von Ihrem Törn und steuern nach dem Aufenthalt auf der SolarWave und einer kurzen Erfrischung im Wasser auf Sivota zu….. Mit der SolarWave fahren wir weiter Richtung Süden zum Akra Mounda an der Süd-Ost-Spitze von Kephalonia.

» Weiterlesen
1 2 3 4 5 8